Jemen startet im Februar Erhebung zu Kinderarbeit

Im kommenden Februar startet der Jemen eine Studie zum Thema Kinderarbeit. Hierbei sollen 10.200 Familien aus 850 Regionen der Republik im Focus stehen und durch Teams einer zentral regulierten Organisationsbehörde kontrolliert und erfasst werden. Sam Ahmed Bishr, Generaldirektor der Erfassungsbehörde, sagte, die entsprechenden Regionen seien aufgrund wissenschaftlich fundierter Empfehlungen durch Experten, u.a. der ILO, ausgewählt worden. Die Erhebung werde in Zusammenarbeit mit ILO, UNICEF und dem sozialen Entwicklungsdienst durchgeführt, um realistische Zahlen zur Kinderarbeit zu erhalten und diese dann mit den effektivsten Mitteln bekämpfen zu können. Politische Entscheidungen hinsichtlich Gesundheitswesen und gesellschaftlicher Probleme sollen darüber hinaus von der Studie profitieren. Link zum Artikel (englisch) – nicht mehr aufrufbar 21.01.15

Dieser Beitrag wurde unter sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.