Zum Inhalt springen

Nicht giftig und dennoch günstig

Fast ein Viertel der jährlich verwendeten Pflanzengifte werden auf Baumwollplantagen versprüht. Giftfreie unbedruckte Bio-T-Shirts gibt es schon für 15 Euro. Im Internet steigt die Zahl der Online-Shops, die sich auf fair gehandelte Kleidung aus Bio-Baumwolle spezialisiert haben. Die Hamburger Modejournalistin Kirsten Brodde schrieb sogar ein ganzes Buch über Fair-Trade-Textilien, das sich gut verkauft. Auch immer mehr Boutiquen bieten Klamotten aus fairem Handel an, seit Berichte über die Ausbeutung der Arbeiter in asiatischen Billigfabriken die Verbraucher aufmerksam werden lassen. Einer von den Ladenbesitzern die Kleidung aus giftfreier Bio-Baumwolle verkaufen ist der Ladenbetreiber Thorsten Lehmkühler, der in seiner Bielefelder Boutique Kleidung aus fairem Hande und T-Shirts und Röcke aus Recyclingmaterialien verkauft. Quelle: Deutschlandfunk




Umfrage
Was bewirkt unsere Arbeit?
Um zu erfahren, was unsere Kampagne "Aktiv gegen Kinderarbeit" bewirkt, bitten wir dich um Antwort auf zwei kurze Fragen:

Hast du hier Neues erfahren?

Willst du möglichst nur noch Produkte ohne ausbeuterische Kinderarbeit kaufen?

Anregungen, Kritik oder sonstige Anmerkungen:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert