Antrag der Grünen scheitert: Kein Engagement in Indien

Ein Antrag von Bündnis 90/DIE GRÜNEN zu einem größeren Engagement der Bundesregierung, bezüglich sozialer und wirtschaftlicher Reformen in Indien, ist gescheitert. Ziel war es die indische Regierung bei den Herausforderungen der Globalisierung zu unterstützen. Eine Reform der Arbeitsgesetze solle vorangetrieben, Kinderarbeit unterbunden und eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung begünstigt werden. Neben Investitionen in Infrastrukturprojekte, Indiens unterentwickelte Infrastruktur ist eine der wichtigsten Wachstumsbremsen des Landes, sollen außerdem größere Anstrengungen zum Schutze der Minderheiten unternommen werden. Bis heute leiden z.B. Angehörige der niedrigeren Kasten unter ihrem sozialen Status. 

Der Antrag vom 1. Juli diesen Jahres hätte die Bundesregierung zu entsprechenden Handlungen verpflichtet. Im Bundestag fand er allerdings keine ausreichende Mehrheit.

Link zum Antrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.