UNICEF fordert größeres Engagement von Bolivien

Die UNICEF drängte heute die bolivianische Regierung dazu verstärkte Maßnahmen im Kampf gegen Kinderarbeit zu ergreifen. Der Vertreter der UNICEF Boliviens, Gordon Jonathan Lewis, forderte den Regierungschef Evo Morales auf, sich dem Thema mit mehr Engagement und finanziellen Mitteln zu widmen. So solle, nach seinem Wortlaut, die Regierung gegen Kinderarbeit mit dem gleichen politischen und finanziellen Engagement vorgehen, mit dem sie der Bekämpfung der chronischen Unterernährung Minderjähriger nachgeht. Die Herausforderung bestehe darin, sich diesen Kindern in vergleichbaren Situationen mit dem gleichen Verantwortungsgefühl zu begegnen. Problematisch sei dabei, dass Daten lediglich aus dem Jahr 2001 vorliegen. Der Vertreter der International Labor Organisation (ILO) in Bolivien, César Mosquera, ließ verlauten, dass allerdings die nächsten Statistiken im kommenden August erscheinen sollen. Link zum Artikel (Spanisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.