Teilen + unterstützen!

Vereinigte Arabische Emirate: Neues Gesetz zum Schutz von Kinderrechten geplant

Die Regierung der VAE (Vereinigte Arabische Emirate) plant ein neues Gesetz, um Kinder vor ausbeuterischer Arbeit und anderen Formen der Ausbeutung zu schützen. Erwachsene, die gegen dieses Gesetz verstoßen, müssen mit Gefängnis- und Geldstrafen rechnen. Moza Al Shoomi, Direktorin der Kinderabteilung im Ministerium für Soziale Angelegenheiten betonte: „Das Kinderrechtsgesetz wird sozialen Fortschritt und einen besseren Lebensstandard in den VAE fördern“, nachdem sie zur aktuellen Verurteilung zu einer zehnjährigen Gefängnisstrafe eines Elternpaares wegen Missbrauchs und Folter an ihrer neunjährigen Tochter befragt worden war. Das angestrebte Gesetz verlange jedoch institutionelle Veränderungen. So sei die Ernennung eines sachverständigen Richters notwendig, sowie die Einrichtung von Hotlines und Organisationen, die es ermögliche, direkt auf die Probleme von Kindern einzugehen. Entsprechend den internationalen Kinderrechtskonventionen, sieht das neue Gesetz folgende Grundprinzipien vor: „Jedes Kind soll in der Lage sein, in Frieden, Würde, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Solidarität leben zu dürfen.“ Vorrangig wird es um den Schutz der Kinder in Notsituationen, Katastrophen und bewaffneten Konflikten gehen. Kinderarbeit bei unter 15jährigen soll verboten werden. Die Regierung will dafür Sorge tragen, dass Kinder vor psychischer und physischer Gewalt, sowie sexueller Ausbeutung geschützt werden. Wann es zu einer Umsetzung des Gesetzes kommt, ist noch ungewiss. Link zum Artikel (englisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.