50. Kommune in Bayern gegen ausbeuterische Kinderarbeit

Die Stadt Waldkraiburg (bei Mühldorf am Inn) hat im Februar 2009 einen Antrag gegen ausbeuterische Kinderarbeit eingereicht, der Ende März vom Stadtrat beschlossen wurde. Damit ist Waldkraiburg die 50. Kommune in Bayern, die in ihren Anschaffungen und bei Ausschreibungen darauf achten, keine Produkte zu erwerben, die aus ausbeuterischer Kinderarbeit stammen. Bürgermeister Siegfried Klika will als Aufsichtsratsvorsitzender auch dafür sorgen, dass die Unternehmen in der Stadt dementsprechend verfahren.

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.