Starbucks setzt vermehrt auf Fairtrade zertifizierten Kaffee

„Alle lieben Starbucks!“ Wer kennt sie nicht, die leckeren Kreationen des amerikanischen Kaffeegiganten? Was weniger Kunden wissen, ist, dass Starbucks sich mit seinem „Starbucks Shared Planet“ aktiv für nachhaltiges Wirtschaften einsetzt. Im Jahre 2009 soll der Anteil von Fairtrade zertifiziertem Kaffee verdoppelt werden, bis 2015 plant das Unternehmen, ausschließlich fairen Kaffee anzubieten. Des Weiteren soll das Einkommen der Farmer in diesem Zeitraum verdoppelt werden. Auch wird angestrebt, bis 2010 50% des Energieverbrauches in den Starbucksläden aus erneuerbaren Energiequellen zu decken. Einerseits ist dieses Engagement von Starbucks durchaus als vorbildlich zu loben, andererseits bleibt jedoch die Frage unbeantwortet, ob auch bei dem nicht Fairtrade zertifizierten Kaffee ausbeuterische Kinderarbeit ausgeschlossen werden kann. Link zum Artikel Weitere Informationen auf starbucks.com (englisch)

Dieser Beitrag wurde unter Internationales, Wirtschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Starbucks setzt vermehrt auf Fairtrade zertifizierten Kaffee

Schreibe einen Kommentar zu Alina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.