Ibbenbüren sagt NEIN zu ausbeuterischer Kinderabeit

In seiner letzten Sitzung des Jahres 2008 hat der Rat der Stadt Ibbenbüren einstimmig beschlossen, in Zukunft im Rahmen der Möglichkeiten darauf hinzuwirken, dass Produkte aus ausbeuterischer Kinderarbeit bei der Stadt Ibbenbüren keine Verwendung finden. Der Antrag war vor einigen Monaten von der örtlichen Arbeitsgruppe des Kinderhilfswerks terre des hommes eingebracht worden. Laut der Organisation bleibe abzuwarten, ob auch andere Städte und Gemeinden des Kreises Steinfurt dem positiven Beispiel der Stadt Ibbenbüren folgen. Link zum Artikel

Dieser Beitrag wurde unter öffentliche Auftraggeber abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.