Teilen + unterstützen!

2. Dezember: Internationaler Tag der Abschaffung der Sklaverei

Am 2. Dezember 1949 verabschiedeten die Vereinten Nationen die Konvention über die Bekämpfung des Menschenhandels und der Ausbeutung anderer Personen. Fast 60 Jahre danach hat das Übereinkommen nicht an aktueller Relevanz eingebüßt. Immer noch sind Sklaverei und Leibeigenschaft nicht Geschichte. Anti-Slavery International hat weltweit 12,3 Millionen Menschen registriert, die als Sklaven gehalten werden. Kinderarbeit ist eine der modernen Formen von Sklaverei. Heute sind mehr als 218 Millionen Minderjährige weltweit betroffen. Link zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.