Neuer Leitfaden zur Verhinderung von Kinderhandel und sexueller Ausbeutung

Aus aktuellem Anlass zum dritten Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern in Rio de Janeiro hat die Organisation IPEC (The International Programm on the Elimination of Child Labour) einen neuen Ratgeber zur Verhütung von Kinderhandel und Prostitution herausgebracht. Dieser wendet sich sowohl an Politiker, als auch an andere Personen, die sich gegen Kinderhandel und Ausbeutung einsetzen und entsprechende Programme dagegen entwickeln möchten. Der Ratgeber besteht aktuell aus fünf Büchern mit verschiedenen Themenspektren. Diese reichen von der politischen Rahmenarbeit bis hin zu Initiativen, die angewendet werden können, um Kinderarbeit zu bekämpfen. Neben der brasilianischen Regierung, die den Kongress u. a. organisiert, UNICEF, ECPAT sowie der NGO zur Bewahrung der Kinderrechte nimmt, das Programm zur Beseitigung von Kinderarbeit (IPEC) auf dem Weltkongress eine Schlüsselrolle ein.1)

  1. Dritter Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern – UNICEF []
Dieser Beitrag wurde unter Bücher und Filme, Internationales abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.