Teilen + unterstützen!

Rio: Dritter Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung

Am Dienstag, den 25. November beginnt in Rio de Janeiro / Brasilien der dritte Weltkongress gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern. Es werden etwa 3000 Delegierte erwartet, die gegen Kinderpornografie, Kinderhandel und Kinderprostitution einen Aktionsplan erarbeiten wollen. Auch Kinder und Jugendliche werden neben Politikern, Kinderschutzexperten und Wirtschaftsvertretern zugegen sein. Laut Unicef werden vorsichtigen Schätzungen zufolge werden jährlich etwa 1,8 Millionen Kinder sexuell missbraucht und zu Prostitution gezwungen. Link zum Bericht bei PRinside

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.