Versteigerung ermöglicht Schulstipendium

Im September fand in den Räumen der Sparkasse Worms-Alzey Ried eine Ausstellung mit 16 Gemälden der Künstlerin Barbara Schauß statt. Nun wurde eines davon erfolgreich versteigert. Dieses Bild mit Ansichten des Wormser Doms brachte 580 Euro ein. Der gesamte Erlös geht an das Kinderhilfswerk UNICEF, welches damit Kinder in Ecuador unterstützt. In diesem Land leben 40 % der Menschen in Armut, 600 000 Kinder und Jugendliche müssen arbeiten um ihre Familien zu unterstützen und selbst zu überleben. Besonders deutlich wird die Armut bei den Menschen, die auf den Müllkippen der Stadt leben. Die Kinder arbeiten hier, um den stinkenden Abfall nach etwas Verwertbaren zu durchsuchen. Die meisten gehen nicht zur Schule, viele sind vom Dreck und der verpesteten Luft krank. UNICEF kümmert sich speziell um diese Kinder und ermöglicht ihnen Schulbildung. Mit dem Geld aus der Versteigerung kann UNICEF acht Kindern ein Jahr lang ein Schulstipendium plus Schulmaterial, Bücher, Schuluniform sowie medizinische Hilfe finanzieren.

Quelle: Artikel der Wormser Zeitung (nicht mehr verfügbar)

Leave a Reply

Your email address will not be published.