Zum Inhalt springen

Mutter und Tochter aus Edmonton für ein faires Halloween

Die 6-jährige Ramsay Hobson aus Edmonton/Kanada ist wie viele ihrer Altersgenossen eine große Anhängerin von Halloween. Dennoch gibt es etwas, was sie wahrscheinlich von einem Großteil der anderen unterscheidet: Ramsay weiß von ihrer Mutter Dale Ladouceur, dass viele Kinder in den Kakaoanbaugebieten von Ghana oder der Elfenbeinküste zu harter Arbeit gezwungen werden, damit genug Schokolade , zum Beispiel für Feste wie Halloween, exportiert werden kann. Deshalb beteiligen sich die beiden an einer Aktion von Global Exchange und drehen die eigentliche Halloween Praxis einfach um: Statt Süßigkeiten zu verlangen, verteilen sie Kostproben und Informationsbroschüren von Fairtrade Schokolade und weisen dabei auf die unterschiedlichen Produktionsbedingungen hin. Dale Ladouceur ist davon überzeugt, dass das Aufzeigen von Kaufalternativen viele Menschen zum Umdenken bewegen kann. Und auch Ramsay macht gerne mit: „Wegen der armen Leute“, sagt sie. Zum Artikel bei der Edmonton Sun (englisch)




Umfrage
Was bewirkt unsere Arbeit?
Um zu erfahren, was unsere Kampagne "Aktiv gegen Kinderarbeit" bewirkt, bitten wir dich um Antwort auf zwei kurze Fragen:

Hast du hier Neues erfahren?

Willst du möglichst nur noch Produkte ohne ausbeuterische Kinderarbeit kaufen?

Anregungen, Kritik oder sonstige Anmerkungen:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert