Nachhaltiger Einkaufsführer im Rahmen der lokalen Agenda 21

Im Jahre 1997 beschloss der Bochumer Stadtrat die Umsetzung einer lokalen Agenda 21 zur nachhaltigen Stadtentwicklung. Den Akteuren war es dabei wichtig auch lokale Unternehmen an diesem Vorhaben teilhaben zu lassen. So entstand 2004 u. a. der Nachhaltigkeitsscheck, eine ökonomische, ökologische und soziale Selbstverpflichtung, an der sich bereits acht Unternehmen beteiligten. Ein Projekt war z. B. der nachhaltige Handwerksführer, den CSR NEWS vorgestellt hat. Über weitere Vorhaben, wie beispielsweise über eine Neuauflage des nachhaltigen Einkaufsführers, wird derzeit beraten. In der ersten Ausgabe dieser Broschüre waren 100 lokale Unternehmen, die Biofood und Fair Trade Produkte anbieten, aufgelistet. Allerdings beschränkte man sich damals noch auf die Branchen Lebensmittel und Blumen. Geplant ist den Einkaufsführer um weitere Warengruppen zu ergänzen. Zukünftig solle auch die Dienstleistungsbranche mit einbezogen werden, so ein Agenda Beauftragter. Außerdem wolle man auch faire Kleidung sowie faire Hygieneartikel darin aufnehmen. Meldung bei: CSR NEWS (nicht mehr verfügbar), Bochum Agenda 21: Einkaufsführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.