Zum Inhalt springen

Bornheim: Kreatives Schülerprojekt gegen Kinderarbeit

Im Rahmen der Projektwoche „Kinder in aller Welt“ haben sich die Schüler der Johann-Wallraf-Schule in Bornheim, Gedanken über das Leben von Kindern in anderen Ländern gemacht. Eltern, Verwandte und Freunde waren eingeladen um zu bestaunen, was die Kinder auf die Beine gestellt haben um Leben, Fühlen und Glauben der Jungen und Mädchen näher zu bringen. Ein Schwerpunkt lag natürlich auch auf kritischen Themen wie der Kinderarbeit. Im Rahmen eines Projektes des Bornheimer Arbeitskreises „Eine Welt“, verkörperten die Kinder die Rolle von gleichaltrigen Grundschülern in Indien, die in diesem Alter bereits als Schuhputzer, Bauchladenverkäufer oder Teppichknüpfer arbeiten müssen. Den Schülern gelang es, die Ausbeutung dieser Kinder auf beeindruckende und beklemmende Weise nachzustellen. Im Zuge dieses Projekts wurden von den Kindern Spenden für ein Misereor-Projekt in Indien gesammelt. Die Veranstaltungswoche lief parallel zur Woche der Welthungerhilfe, deren Projekte die Wallraf-Schule regelmäßig mit Spenden fördert.

Quelle: Artikel des Blickpunkt Godesberg (nicht mehr verfügbar)




Umfrage
Was bewirkt unsere Arbeit?
Um zu erfahren, was unsere Kampagne "Aktiv gegen Kinderarbeit" bewirkt, bitten wir dich um Antwort auf zwei kurze Fragen:

Hast du hier Neues erfahren?

Willst du möglichst nur noch Produkte ohne ausbeuterische Kinderarbeit kaufen?

Anregungen, Kritik oder sonstige Anmerkungen:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert