Teilen + unterstützen!

Beschluss der Stadt Sonthofen gegen ausbeuterische Kinderarbeit

Am 30.09.2008 hat der Stadtrat von Sonthofen beschlossen, im Beschaffungswesen und bei Ausschreibungen nur noch Produkte zu berücksichtigen, die ohne ausbeuterische Kinderarbeit im Sinne der ILO-Konvention 182 hergestellt werden. Die Hersteller und Verkäufer müssen durch ein Zertifikat einer unabhängigen Organisation oder durch eine Selbstverpflichtungserklärung nachweisen, dass sie Maßnahmen zum Ausstieg aus der Kinderarbeit ergriffen haben. Nach eigenen Angaben ist die Stadt damit die erste Kommune im Oberallgäu, die einen entsprechenden Beschluss verabschiedet hat. Nun will sie eine Vorbildfunktion für Verbraucher und Händler einnehmen. Auch Nachbarkommunen und der Landkreis Oberallgäu sollen zu entsprechenden Beschlüssen animiert werden. In einer Projektgruppe soll der Informationsaustausch angeregt werden, Listen von betroffenen Produkten erstellt werden sowie Verhaltenskodizes und Selbstverpflichtungserklärungen bewertet werden. Link zur Deutschlandkarte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.