Swisscanto investiert in Nachhaltigkeit und Emerging Markets

Um eine nachhaltige Entwicklung der Volkswirtschaft von Schwellenländer zu unterstützen, legt Swisscanto, die Anlagestiftung des Verbandes der Schweizerischen Kantonalbanken, nun in Unternehmen betroffener Länder an. “Gerade mit Blick auf die teilweise gravierenden Umweltprobleme in Schwellenländern, ermöglicht dieser neue Fonds eine sinnvolle Anlage und bietet die Möglichkeit, sich an Firmen zu beteiligen, die unter der Einhaltung von ethischen und ökologischen Kriterien wachsen wollen“, erklärt Bernhard Engl, Nachhaltigkeitsexperte von Swisscanto. Wesentliche Kriterien sind etwa eine nachhaltige Energie- und Wasserversorgung und der Ausschluss von Kinderarbeit.

Quelle: Artikel von Cash Online (nicht mehr verfügbar)

Dieser Beitrag wurde unter Internationales, Wirtschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.