Hamburger Schoko-Fans erhalten Lizenz zum Fairnaschen

Der dunklen Seite der Schokolade, nämlich die Ausbeutung von Kindern zur Gewinnung von Kakao, galt 2007 die Aufmerksamkeit der Hamburger Schoko-Agenten – mit der Lizenz zum Fairnaschen. Nun wurden die Schoko-Fans für ihr Engagement vom Staatsrat für Auswärtige Angelegenheiten, Reinhard Stuth im Hamburger Rathaus geehrt. Schüler und Konfirmanden hatten zum Thema Schokolade und deren bittere Seite, Lieder, Texte, Theaterstücke, Plakate, Forschungsberichte, Abiturarbeiten, mobile Verkaufsstände und ein Video gemacht. Beeindruckt von so viel “Einsatz und den Ideenreichtum […] für den fairen Handel”, überreichte Herr Stuth Schülern von zwölf ausgewählten Schul-Projekten und den Konfirmanden verschiedener Kirchengemeinden eine Urkunde – die “Lizenz zum Fairnaschen”. Realisiert wurde die Aktion im Rahmen des Aktionsbündnis “Hamburg mal fair 2007”. Als nächstes Thema wird das Hamburger Aktionsbündnis sich den Textilien widmen. Mehr Informationen zu “Hamburg mal fair” finden Sie hier. Link zum Artikel Schoko-Fans zeigten beeindruckenden Einsatz und Ideenreichtum

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Presse und Medien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.