FAIRgabe in Deutschland? – sozial-ökologische Verantwortung in der öffentlichen Beschaffung

sozial-ökologische Verantwortung in öffentlicher und institutioneller Auftragsvergabe


Jahr für Jahr geben öffentliche Auftraggeber in Bund, Land und Kommunen, aber auch institutionelle Beschaffer (Kirchen, Gewerkschaften, Verbände) in Deutschland mehrere Hundert Milliarden Euro aus, um Waren und Dienstleistungen zu beschaffen. Das CorA-Netzwerk und andere gesellschaftliche Gruppen drängen auf die ökologische, soziale und entwicklungspolitische Ausrichtung dieser Auftragsvergabe – auch und gerade, um Unternehmen und Transnationale Konzerne durch verbind­liche Vorgaben auf die Achtung von Arbeits-, Menschen- und Umweltrechten zu verpflichten. Details auf einen Blick:


Veranstaltung:         FAIRgabe in Deutschland? sozial-ökologische Verantwortung in öffentlicher und                              institutioneller Auftragsvergabe Datum:                   16. und 17. April 2008 Ort:                        Dietrich-Bonhoeffer-Haus                              Ziegelstr. 30                              10117 Berlin Veranstalter:           CorA – Netzwerk für Unternehmensverantwortung


Anmeldeformular hier. Weitere Details zum Programmablauf entnehmen Sie bitte hier.


Weitere Infos/Kontakt: Inhaltliche Fragen: Peter Fuchs/Tine Laufer, WEED e.V., Eldenaer Str. 60, 10247 Berlin, Tel.: 030-275 96 644, Fax: 030-275 96 928, Peter.Fuchs@weed-online.org, Tine.Laufer@weed-online.org Organisatorisches & Anmeldung: Bernadette Kujawa, ver.di-Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Tel. 030 – 69 56-1029, bernadette.kujawa@verdi.de (Anmeldebogen im Anhang)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.