Teilen + unterstützen!

Protestaktion gegen Billigtextilien bei ALDI

Aktivitsten vor einer ALDI-Filiale in Lübeck

Unter dem Motto „ALDI-Textilschnäppchen – Nur um den Preis von Hungerlöhnen“ demonstrierten mehrere Organisationen, u.a. das Infozentrum „Eine Welt“, terre des hommes AG Lübeck und der Weltladen e.V., am 8. März vor einem ALDI-Markt in Lübeck für mehr Sozialverantwortung des Discounter bei der Herstellung von Textilware zu zeigen. Durch das verteilen von Informationsfly-ern an KundInnen und vorgedruckte Protestkarten wurden auch die VerbraucherInnen aktiv für faire Produktionsbedingungen der Textilwaren einzutreten. KundInnen sowie Filialleitung reagier-ten mit Verständnis und positiv auf die friedliche Initiative. ALDI wurde von den Organisationen aufgrund seiner Stellung als größter Discounter ausgewählt, die Proteste richten sich ebenso an andere Discounterketten welche Textilien zu Billigpreisen ver-äußern. Die Aktion wurde neben Lübeck in Köln, Düren, Dortmund, Hamburg und Berlin durchge-führt. Link zum Artikel Aktion gegen Billig-Textilien bei ALDI

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.