Zum Inhalt springen

Bilanz 2007: 20 Prozent Umsatzplus bei Fair Trade Süßwaren

Fair Trade Sortiment

Süße Köstlichkeiten mit Fairtrade-Siegel sind gefragt wie nie. Auf der internationalen Süßwarenmesse (ISM 27.- 30.1.08 in Köln) zogen die Siegelinitiative TransFair und ihr wichtigster Geschäftspartner, GEPA – The Fair Trade Company, eine positive Bilanz. Im Jahr 2007 erzielten Fairtrade-Süßigkeiten mit einem Umsatz von 24 Millionen Euro ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im klassischen Supermarkt konnte sich die GEPA bei Biotafelschokoladen nach wie vor als Marktführer behaupten, trotz einer zunehmenden Zahl an Mitbewerbern, so GEPA-Geschäftsführer Thomas Speck. Beispielsweise ist die Firma Stollwerck als traditioinelles Schokoladenunternehmen seit Anfang 2007 mit zwei Fair Trade-Schokoladen auf dem Markt. Von der fairen Nascherei profitieren in erster Linie die Produzentenkooperativen in Afrika, Lateinamerika und Asien: Sie erhalten durch festgelegte Mindestpreise und Fairtrade-Prämien die Möglichkeit, ihre Gemeinschaft aus eigener Kraft zu stärken, und ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen nachhaltig zu verbessern. Die Zuckerkooperative Manduvira in Malawi konnte 2007 erstmals Rohrzucker auf den deutschen Markt liefern. „Dank Fairtrade haben wir in unserem Dorf jetzt Wasser und Strom – und für den Notfall haben wir einen Fahrdienst in das nächst gelegene Krankenhaus eingerichtet“, erklärt Elod Kafaukoma, Zuckerbäuerin aus Malawi. Auf der ISM präsentierte TransFair seinen neuen Lizenznehmer, die Wikana Keks und Nahrungsmittel GmbH. Wikana bietet erstmalig einen Quinoa Doppelkeks aus Fairtrade-Zutaten an. Bei Eiscreme sind es Ben & Jerry’s, die seit 2007 als weltweit erste Eiscremehersteller ihre Eissorten Vanilla und Vanilla Toffee Crunch als „fair gehandelt“ deklarieren können. Link zur Pressemitteilung




Umfrage
Was bewirkt unsere Arbeit?
Um zu erfahren, was unsere Kampagne "Aktiv gegen Kinderarbeit" bewirkt, bitten wir dich um Antwort auf zwei kurze Fragen:

Hast du hier Neues erfahren?

Willst du möglichst nur noch Produkte ohne ausbeuterische Kinderarbeit kaufen?

Anregungen, Kritik oder sonstige Anmerkungen:




Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert