Fairtrade-Blumenschmuck für den Wiener Opernball 2008

Die neue Organisatorin des Wiener Opernball Desiree Treichl-Stürgkh hat sich für den diesjährigen Ball am 31. Januar 2008 für Blumen aus Fairtrade-Produktionen in Ecuador und Italien entschieden. Intensive Bemühungen der SPÖ-Bereichssprecherin Petra Bayr, die sich schon seit Jahren für die Verwendung von Fairtrade Blumen einsetzt, hatten die Entscheidung vermutlich begünstigt. „Diese überaus erfreuliche Wendung darf nicht nur im Stillen begrüßt werden“, ist Bayr überzeugt, „wir können in Österreich stolz darauf sein, beim offiziellen Ball der Republik mit gutem Beispiel voranzugehen und Blumen nach ökologischen und arbeitsrechtlichen Gütekriterien einzukaufen!“ Link zum Artikel Link zur Homepage des Flower Label Program

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.