Teilen + unterstützen!

Stadt Aachen beschließt Änderung der Vergabepraxis

Bereits im April 2007 hat der Personal- und Verwaltungsausschuss der Stadt Aachen beschlossen ab sofort bei öffentlichen Aufträgen auf Produkte zu verzichten, die mit ausbeuterischer Kinderarbeit im Sinne der ILO- Konvention Nr. 182 hergestellt wurden. Die Stadt reiht sich damit in die Liste der Städte ein, die ihre Vergabepraxis bereits dementsprechend geändert haben. Quelle: Benachrichtigung durch die Stadt Aachen

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.