Teilen + unterstützen!

Auch Puchheim aktiv gegen Kinderarbeit

Wappen von Puchheim Der Gemeinderat von Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck fasste heute einstimmig den Beschluss: 1. Die Gemeinde identifiziert sich mit den Zielen der Konvention Nr. 182 der International Labour Organisation (ILO). Sie beschafft keine Güter, die mit ausbeuterischer Kinderarbeit hergestellt sind. 2. Zur Durchsetzung dieser Ziele wird die Gemeinde a. im Rahmen öffentlicher oder beschränkter Ausschreibungen vorsehen, dass nur Angebote berücksichtigt werden, die nachweisbar ohne Verstoß gegen die ILO-Konvention Nr. 182 gefertigt wurden, b. im Rahmen freihändiger Vergabe bzw. außerhalb des Vergaberechts vergleichbare Anforderungen stellen, soweit die Art des zu beschaffenden Gutes Kinderarbeit nahe legt und gleichwertige Alternativen zur Verfügung stehen bzw. mit vertretbarem Aufwand ermittelt werden können. 3. Haushalts- sowie vergaberechtliche Vorschriften bleiben unberührt. Zum Protokoll der Gemeinderatssitzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.