Bayerischer Landtag gegen Produkte aus ausbeuterischer Kinderarbeit

Heute wurde ein gemeinsamer Antrag der CSU, SPD und Grünen dem Sozialausschuss vorgelegt. Darin ging es um die Vermeidung von Produkten im öffentlichen Beschaffungswesen aus ausbeuterischer Kinderarbeit. Es wird gefordert, dass die Staatregierung nur Produkte erwirbt, die ohne ausbeuterische Kinderarbeit produziert wurden. Damit auch die Kommunen und andere Behörde folgen können, müssen Zertifikate erstellt werden. Zwar ist dieser Antrag bislang nur eine Aufforderung, aber er setzt dennoch ein wichtiges Signal. Link zum Artikel

Dieser Beitrag wurde unter öffentliche Auftraggeber, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.