Woher kommen die Ostereier?

Das Osterfest mit seinen Ostereiern gibt Anlass, um auf Kinderarbeit in der Schokoladenindustrie aufmerksam zu machen. Laut der International Labour Organisation (ILO) arbeiten heute 12 000 afrikanische Kinder als Sklaven vor allem in Mali oder Burkina Faso. „Stop the Traffik“ ist eine Koalition gegen Sklaverei. Unterstützt von Amnesty International kämpft die Koalition gegen ausbeuterische Kinderarbeit mit der Kampagne„Chocolate Campaign“. Damit versucht sie Verbraucher sowie Unternehmen zu sensibilisieren. Artikel (auf Englisch)

Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.