Ethik der Computer-Hersteller in Frage gestellt

Die Zeitung „Konsument“ hat in einem Ethik-Test über 8 Computer-Hersteller unter die Lupe genommen, um die Ernsthaftigkeit ihres CSR-Engagements zu prüfen. Im Rahmen der Studie werden 24 Werke kontrolliert. Fast alle größten Computer-Hersteller haben eine Corporate Social Responsability Politik mit einem freiwilligen Verhaltenskodex für die Lieferanten. Aber die Einhaltung der Kriterien wird nicht immer kontrolliert und die Rechte der Arbeiter werden oft verletzt. Fälle von Kinderarbeit seien trotzdem selten gefunden worden. Die Firma HP wurde für besondere Transparenz ihrer Audits ausgezeichnet.

Quelle: Artikel auf DerStandard.at

Leave a Reply

Your email address will not be published.