UN-Konferenz: Mehr Rechte für Mädchen

Zur Zeit findet in New York anlässlich des Weltfrauentags am 8.März eine Konferenz der UN-Frauenrechtskommission statt, zu der rund 200 Mädchen aus aller Welt eingeladen wurden. Diese berichten dort über ihre leidvollen Erfahrungen, die von Kinderarbeit über Menschenhandel bis hin zu Zwangsprostitution reichen. Es gibt jedoch auch positive Beispiele, wie die Geschichte eines Mädchens zeigt, dass durch ein Unterrichtsprojekt des Kinderhilfswerks UNICEF neben der Arbeit zumindest in den Genuß einer Schulbildung kam. Generell fordern die Kinder, dass vor allem Mädchen mehr unterstützt werden, da diese besonders von den Missständen betroffen sind. Link zum Artikel auf www.vienna.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.