Schuldig wegen Schokoladekonsum?

In den Niederlanden hat sich ein Journalist wegen des Verzehrs von Schokolade selbst angeklagt. Teun van de Keuken möchte damit auf die Problematik der Kinderarbeit in der Kakaoindustrie aufmerksam machen. Er reagiert mit der Selbstanklage auf die sklavenähnlichen Umstände bei Kakaoproduzenten in der Elfenbeinküste. Mit den Aussagen eines Kindes aus Burkina Faso möchte erreichen, dass „..jeder Schokoladen-Esser strafrechtlich verfolgt werden“ kann. Link zum Artikel

Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.