Kuwait

Bild: © n.v. -

In Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 2.695.316 Einwohner (Stand: Juli 2012)1)
  • 0-14 Jahre: 25,6% (Stand: 2013)1)
  • Keine Statistiken über Kinderarbeit

Tätigkeiten / Produkte

  • ausländische Jungen aus Südasien und den benachbarten Golfstaaten wurden als Kameljockeys eingesetzt. Seit Oktober 2005 ist dies gesetzlich verboten und es gibt keine Berichte über Verstöße gegen dieses Gesetz.
  • Mädchen, v.a. asiatische, arbeiten als Hausangestellte2)
  • Kuweit ist Zielland für Menschen- und Kinderhandel aus Süd- und Südostasien zum Zweck der Arbeitsausbeutung.3)

Allgemeine Rahmenbedingungen

  • stabile wirtschaftliche und politische Lage
  • Arbeitslosenrate: 2,2% (2004)4)

Schulbildung

  • Einschulungsrate: 85% der Jungen und 87% der Mädchen werden eingeschult (2000-2005)
  • Alphabetisierungsrate: 94% der erwachsenen Männer und 91% der Frauen können lesen und schreiben (2000-2004).5)
  • Schulbildung ist kostenlos einschließlich der Universität und für die Primär- und Sekundarstufe verpflichtend.2)

Ursachen für Kinderarbeit

  • Kinderarbeit tritt hauptsächlich bei Migranten (v. a. aus Süd- und Südostasien) auf, da unter diesen auch Minderjährige auf Arbeitssuche ins Land kommen oder dorthin verschleppt werden.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • Das Arbeitsgesetz verbietet Zwangs- und Kinderarbeit
  • Das Mindestalter ist 18 Jahre für alle Formen von Arbeit.
  • Ausnahmegenehmigungen für 14-18-Jährige sind möglich, aber nur in ungefährlichen Gewerben und höchstens 6 Stunden täglich, wobei nach 4 Stunden am Stück eine einstündige Pause eingehalten werden muss.2)

Bisherige Lösungsansätze

  • die Arbeitsaufsichtsbehörde überwacht private Firmen routinemäßig ob sie die Arbeitsgesetze einhalten
  • Das Ministerium für Soziales und Arbeit behauptet, eine ausführliche Kampagne im Januar und Februar 2005 durchgeführt zu haben um sicherzustellen, dass keine Kinder in der Industrie arbeiten, konnten aber keinen Nachweis liefern
  • Im Juli 2005 besuchte die Arab Labor Organisation das Land und kritisierte die Regierung wegen des unzulänglichen Schutzes von Kinderarbeitern bezüglich Arbeitszeiten, Sicherheit und Entlohnung.2)
  1. The World Factbook – Kuwait – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 12.04.2013 [] []
  2. U.S. Department of State [] [] [] []
  3. global march against child labor []
  4. CIA – The World Factbook []
  5. UNICEF []
  6. Ratification of C105 – ILO – aufgerufen am 10.04.2013 []
  7. Ratification of C138 – ILO – aufgerufen am 10.04.2013 []
  8. Ratification of C182 – ILO – aufgerufen am 10.04.2013 []
  9. Convention on the Rights of the Child – RatificationVereinte Nationen – aufgerufen am 18.01.2017 []
  10. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Sale of Children, Child Prostitution and Child Pornography – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 10.04.2013 []
  11. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Involvement of Children in armed conflict – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 10.04.2013 []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.