Kinderarbeit in Nigeria

Bild: © n.v. -

In Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 174.507.539 Einwohner (Stand: Juli 2012) 1)
  • 0-14 Jahre: 43,8% (Stand: 2013) 1)
  • Gesamtzahl: 36,3% aller 5-14 Jährigen arbeiten 2)

Tätigkeiten / Produkte

  • Kakaoplantagen, Maniokanbau 2)
  • Feldarbeit
  • Prostitution
  • Straßenhändler
  • Dienstmädchen
  • Ziegelbrennerei
  • Produktion von Granit, Schotter und Sand 2)
  • Goldminen
  • Babyhandel 3)

Allgemeine Rahmenbedingungen

Fallbeispiel

Nach dem Tod seines Vaters geriet der 8-jährige Iyagu zusammen mit seiner Mutter und seinen acht Geschwistern in finanzielle Schwierigkeiten. Seine Mutter entschied, dass Iyagu mit einem Bekannten mitgehen sollte, der versprach, ihn mit nach Alloh zu nehmen, wo er eine Ausbildung erhalten und Geld verdienen sollte.

„Ich ging, damit ich meiner Mutter helfen konnte“, sagte Iyagu. „Ich hatte Angst, weil ich noch nie vorher mein Zuhause verlassen hatte. Ich musste Ziegen füttern und auf Palmen klettern, um Kokosnüsse zu ernten. Als ich eines Tages in den Wald ging, um Früchte zu ernten, entdeckte ich einige Knochen und bekam Angst. Ich rannte zurück zum Haus und wurde geschlagen, weil ich meine Arbeit nicht richtig erledigt hatte.” Iyagu hielt es nicht mehr aus. Mit neun Jahren rannte er davon. Als er nach Hause zurückkehrte, war seine Mutter überglücklich, dass sie ihn wieder hatte. 4)

 

  • Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: 70% (Stand: 2010) 1)
  • Arbeitslosenquote: 23,9% (Stand: Dezember 2011) 5)
  • Nach jahrelanger Militärdiktatur versucht Nigeria sich zu demokratisieren, doch es herrschen Korruption, Gewalt und ethnische Konflikte zwischen dem muslimischen Norden und dem christlich-animistischen Süden.

Schulbildung

  • Schulbildung ist kostenlos. 2)
  • Schulpflicht herrscht bis zum 15. Lebensjahr. 2)
  • Analphabetenrate: 38,7% – Männer 27,9%, Frauen 49,6% (Stand: 2010) 1)
  • Einschulungsrate: Jungen 66%, Mädchen 60% 6)

Ursachen für Kinderarbeit

  • Armut: Viele Familien sind auf das Geld, welches die Kinder verdienen, angewiesen.
  • Krieg: Viele Kinder werden als Kindersoldaten zwangsrekrutiert.
  • Tradition: Kinderarbeit ist traditionell in der Gesellschaft verankert.
  • AIDS: Es gibt viele AIDS-Waisen im Land.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Bisherige Lösungsansätze

  • UNICEF versucht durch verschiedene Projekte, das Schulsystem in Nigeria zu verbessern.
  1. The World Factbook – Nigeria – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 23.04.2013 [zurück zum Text][zurück zum Text][zurück zum Text][zurück zum Text]
  2. 2011 Findings on the Worst Forms of Child Labor – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text][zurück zum Text][zurück zum Text][zurück zum Text][zurück zum Text]
  3. Nigerias brutale Geschäfte mit wehrlosen Babys – Welt Online – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text]
  4. A young boy’s ordeal – the story of Iyagu, a former child domestic workerUNICEF – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text]
  5. Nigeria – Unemployment Rate – Trading Economics – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text]
  6. Nigeria – StatisticsUNICEF – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text]
  7. Ratification of C105 – ILO – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text]
  8. Ratification of C138 – ILO – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text]
  9. Ratification of C182 – ILO – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text]
  10. Convention on the Rights of the Child – RatificationVereinte Nationen – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text]
  11. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Sale of Children, Child Prostitution and Child Pornography – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text]
  12. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Involvement of Children in armed conflict – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text]
  13. African Charter on the Rights and Welfare of the Child – Ratification – Afrikanische Union – aufgerufen am 01.03.2013 [zurück zum Text]

Eine Antwort auf Kinderarbeit in Nigeria

  1. Pingback: Ist unsere Schokolade “schmutzig”, weil in ihr Kinderleid steckt? Ein Journalist berichtet aus der Elfenbeinküste! | schulnetzwerkblackandwhite

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>