Ägypten

Bild: © n.v. - Wikimedia Commons

In Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 86,895,099 Einwohner (Stand: Juli 2014)1)
  • 0-14 Jahre: 32,1% (Stand: 2014)1)
  • 993,417 Kinder zwischen 5 und 14 arbeiten (6,7%), ca. 88% gehen in die Schule.2)
  • Schätzungen zufolge liegt die Anzahl an Straßenkindern zwischen 200.000 und 1.000.000 – ein Viertel der Betroffenen soll jünger als 12 Jahre alt sein.3)

Tätigkeiten / Produkte

Allgemeine Rahmenbedingungen

  • Arbeitslosenquote: 13,0% (Stand: Dezember 2012).6)
  • 20% der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze (Stand: 2005).7)
  • Zahlreiche von der Regierung erlassene Arbeitsschutzrichtlinien werden kaum eingehalten.

Schulbildung

  • Schulbildung ist kostenlos5)
  • Schulpflicht bis zum Alter von 15 Jahren5)
  • Schulbesuchsrate der 6- bis 14 jährigen: 88,1%5)
  • Analphabetenrate: Frauen: 36,5%, Männer: 19,7%  (Stand: 2010)8)

Ursachen für Kinderarbeit

  • Viele Familien können sich einen Schulbesuch der Kinder nicht leisten, da sie den Verdienst der Kinder brauchen.
  • Jeder vierte Haushalt in Ägypten wird von einer alleinerziehenden Mutter geführt, sie sind auf das Arbeitsgeld der Kinder besonders angewiesen.
  • Veraltete Einstellungen bezüglich der Schulbildung von Mädchen (traditionelle Rollenbilder).

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Bisherige Lösungsansätze

Fallbeispiel

Wegen der geringen Höhe der Baumwollpflanzen in den Sommermonaten ist die Einstellung von Kindern zu dieser Zeit sehr beliebt – nach den Worten eines zehnjährigen Jungen:

“Unser Vorarbeiter ist noch relativ nachsichtig mit uns … Wenn ein Kind absichtlich eine Staude auslässt, wird es geschlagen, aber nicht, wenn es versehentlich einen Fehler macht. Er befiehlt ihm, die Hände auszustrecken, und schlägt mit seinem Stock darauf ein.“

  • Die Ägyptische Regierung rief 1989 das nationale Programm „Decade for the Protection of the Egyptian Child“ (Jahrzehnt zum Schutz des ägyptischen Kindes) ins Leben und verlängerte es 2000 um weitere zehn Jahre.16)
  • Bis 2011 soll das Projekt auf alle Regierungsbezirke ausgeweitet werden, so dass ab spätestens 2015 alle ägyptischen Mädchen Schulbildung erhalten.
  1. The World Factbook – Egypt – Central Intelligence Agency – zuletzt aufgerufen am 20.02.2015 [] []
  2. www.dol.gov: 2013 Finding on the Worst Forms of Child Labour– stand 20.02.2015 []
  3. British Airways staff visit street children centres in CairoUNICEF – aufgerufen am 25.02.2013 []
  4. 2013 Findings on the Worst Forms of Child Labor – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 20.02.2015 []
  5. 2012 Findings on the Worst Forms of Child Labor – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 23.05.2014 [] [] [] [] [] [] []
  6. Egypt – Unemployment Rate – Trading Economics – aufgerufen am 25.02.2013 []
  7. The World Factbook – Egypt – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 25.02.2013 []
  8. The World Factbook – Egypt – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 25.02.2013 []
  9. Ratification of C105 – ILO – aufgerufen am 25.02.2013 []
  10. Ratification of C138 – ILO – aufgerufen am 25.02.2013 []
  11. Ratification of C182 – ILO – aufgerufen am 25.02.2013 []
  12. Convention on the Rights of the Child – RatificationVereinte Nationen – aufgerufen am 25.02.2013 []
  13. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Sale of Children, Child Prostitution and Child Pornography – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 25.02.2013 []
  14. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Involvement of Children in armed conflict – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 25.02.2013 []
  15. African Charter on the Rights and Welfare of the Child – Ratification – Afrikanische Union – aufgerufen am 25.02.2013 []
  16. Drive to boost girls’ education in Egypt – womensphere – aufgerufen am 25.02.2013 []

7 Kommentare zu Ägypten

  1. Yasin Ali sagt:

    In Schulen von Ägypten wird auch von Lehrern geschlagen es gab oder gibt noch ein Artikel darüber darin hieß es der junge wurde vom Lehrer tot geprügelt und starb durch die gewalteinwirkung an hirnblutung traurig so etwas hoffe ägypten ändert was

  2. Marie sagt:

    Ich finde das einfach nur schrecklich, diese armen Leute

  3. Lailalila sagt:

    Ich wollte nur anmerken , dass wohl in Ägypten die Schulpflicht besteht , aber der Schulbesuch keinesfalls kostenlos ist .
    Abgesehen von den Privatschulen , sind auch die staatlichen Schulen mit zum Teil hohen Kosten verbunden . Viele hungern , nur um den Kindern , davon es mehrere in den Familien gibt , den Schulbesuch zu ermöglichen . Dazu kommt das Geld für die Schuluniform .
    Meine Freundin ist Direktorin einer Staatlichen Schule in Alexandria , aber ich weiß es auch vonLeuten in ganz Ägypten .

    • nikoletta / EarthLink sagt:

      Da wir widersprüchliche Informationen haben, werden wir dazu noch einmal recherchieren und gegebenenfalls die Daten aktualisieren. Vielen Dank für die Anmerkung! LG

  4. Dominik Kimpel sagt:

    Ich und einige Klassenkameraden der Klassenstufe 8 halten ein Referat über das Thema ´Kinderarbeit in Ägypten´. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir noch ein paar Infos zusätzlich bekommen würden.
    Danke schon jetzt:) Mfg Dominik

    • nina / earthlink sagt:

      Hallo,
      momentan sind alle aktuellen Informationen, die wir besitzen, auch auf unserer Webseite veröffentlicht. Rechts unter „Mehr Infos hierzu“ könnt ihr aktuelle Blogs zum Thema Kinderarbeit in Ägypten finden.
      Viel Glück für das Referat.

  5. Melly sagt:

    Die armen Kinder dort,hoffentlich wird es ihnen bald besser gehn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.