Firmenliste A – Z

Einen Moment bitte: Die Firmenliste wird erzeugt. Je nach Anzahl der relevanten Datensätze kann das einige Sekunden dauern!

Bedeutung der Farbpunkte

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit

Firma hat Verhaltenskodex, der sich eindeutig gegen Kinderarbeit auch bei Lieferanten ausspricht, bzw. produziert ausschließlich unter Bedingungen, die Kinderarbeit strukturell ausschliessen.

Firma spricht sich gegen Kinderarbeit aus, hat aber keinen Verhaltenskodex oder ähnliches.

Firma hat weder Verhaltenskodex noch liegen uns andere Aussagen vor, in denen sie sich gegen Kinderarbeit ausspricht oder sie meint, dass die Problematik sie nicht betrifft (dies wird im Firmen-Detail erläutert).

Kontrollen der Produktionsstätten

Es gibt unabhängige Kontrollen in allen relevanten Produktionsstufen bzw. in allen relevanten Stufen der Lieferkette.

Es gibt nur interne,  nur teilweise (das heißt: nicht in allen relevanten Produktionsstufen bzw. nicht in allen relevanten Stufen der Lieferkette) externe bzw. unabhängige oder zweifelhafte externe Kontrollen.

Es gibt keine Kontrollen bzgl. Kinderarbeit oder die Firma macht dazu keine Angaben.

Vorwürfe bezüglich Kinderarbeit

Es gibt keine konkreten Vorwürfe oder es gab Vorwürfe, die aber glaubhaft widerlegt wurden oder sich nicht erhärteten.

Erhärteten Vorwürfen wurde nachgegangen und ‚positiv‘ reagiert. ‚Positiv‘ = Den betroffenen Kindern wird eine Alternative / Entschädigung geboten.

Es gibt ernstzunehmende Vorwürfe und es wird nicht oder ‚negativ‘ darauf reagiert. ‚Negativ‘ = Es gab nur interne Kontrollen, Vorwürfe wurden abgestritten oder die Geschäftsbeziehungen wurden einfach beendet.

Engagement gegen Kinderarbeit

Firma engagiert sich langfristig und aktiv gegen ausbeuterische Kinderarbeit, d.h. nicht nur mit Geldspenden.

Firma engagiert sich im sozialen Bereich, aber nicht direkt in Bezug auf Kinderarbeit oder lediglich mit Geld- oder Sachspenden.

Kein Farbpunkt: Uns liegen keine Informationen über relevantes soziales Engagement der Firma zur Verhinderung von ausbeuterischer Kinderarbeit vor.

322 Antworten auf Firmenliste A – Z

  1. Johanna sagt:

    Vielen Dank für diese Liste und den Aufwand, den Sie dafür betrieben haben. Sie hat mich schon auf einige interessante, fair produzierende Marken gebracht.
    Sehr hilfreich wäre es, wenn Sie die Firma Brandy Melville mit in die Liste aufnähmen, da ich kaum etwas über die Produktionsbedingungen herausfinden konnte. Danke schonmal :)

  2. Maurice sagt:

    Ist hier mein bereits dritter Kommentar :-)
    Also, immer noch eine coole Liste, und mich würde noch die Firma „Engbers“ interessieren :)

  3. Julia sagt:

    Hallo!
    Vielen Dank für das Aktuellhalten der Liste. Da hat sich auch einiges getan. Folgende zwei Firmen würden mich interessieren: Calzedonia, dazugehört glaube ich auch Intimissimi und COS, das ein Ableger von H&M ist. Außer ihr wisst dass für COS dieselbe Bewertung gilt wie für H&M?
    Danke.

  4. Niklas sagt:

    Hallo, gute und übersichtliche Liste.
    Es würde mich nur interessieren, wie es so bei Scotch &- Soda, Shrunk, R’ebelle, Maison so aussieht.

  5. Veronika sagt:

    Vielen Dank für diese übersichtliche Liste!
    Ich hätte noch eine Frage, wieso kommt es so oft vor, dass bei Firmen mit keinem eindeutigem Verhaltenskodex und wenig/ gar keinen Kontrollen, oft keine Vorwürfe vorhanden sind (Bsp.: Katjes, welche doch eine sehr bekannte Marke ist)? Und anders herum gibt es auch Firmen mit einem eindeutigen Verhaltenskodex und „guten“ Konrollen, welchen jedoch trotzdem Kinderarbeit vorgeworfen wird, obwohl sie sich sogar gegen Kinderarbeit einsetzen (Bsp.: H&M). Ich kann einfach nicht nachvollziehen warum man sich gegen Kinderarbeit einsetzt und gleichzeitig aber Kinderarbeit betreibt.
    Mit freundlichen Grüßen, Veronika :)

    • nikoletta / EarthLink sagt:

      Hallo Veronika,
      der Widerspruch erklärt sich dadurch, dass ein verantwortlicher Verhaltenskodex nicht automatisch garantiert, dass das Unternehmen kinderarbeitsfrei produzieren lässt. Ein Code of Conduct ist zunächst ein Aushängeschild des Unternehmens, welches aussagt, dass das Unternehmen sich gegen Kinderarbeit ausspricht. Wirklich aussagekräftig sind aber Art und Umfang der vom Unternehmen gesteuerten und eingesetzten Kontrollen – auch bei den Zuliefereren. Wenn bei einem Unternehmen kein Fall von Kinderarbeit bekannt wurde, bedeutet das nicht, dass Kinderarbeit bei dem Unternehmen grundsätzlich ausgeschlossen ist. Deshalb ist bei den jeweiligen Unternehmen eine detaillierte Beschreibung und die Differenzierung nach Kodex, Kontrollen und Vorfällen sinnvoll, so dass sich der Verbraucher ein umfassendes und detailliertes Bild machen kann. Bei Firmen, die sich gegen Kinderarbeit einsetzen und trotzdem einen roten Vorwurfspunkt haben, kann der Fall schon Jahre zurückliegen. Wir ändern ihn jedoch nur dann in gelb um, wenn das Unternehmen in dem konkreten Fall von Kinderarbeit die Kinder nicht nur finanziell (und selbst das kommt so gut wie nie vor) sondern nachhaltig entschädigt hat, indem z.B. den betroffenen Eltern ein Arbeitsplatz im Unternehmen angeboten wurde.
      Dein earthlink-Team

  6. Jonathan sagt:

    Danke für die Seite es ist sonst in den Läden zu unübersichtlich was jetzt ohne Kinderarbeit Produziert wurde und was mit.

    Die Infos der Verkäufer sind auch nicht gut,deswegen 10 von 10 Sternen die vergeben werden könnten.

  7. Maurice sagt:

    Hi :-)
    Ich habe zwar schon hier einmal ein Kommenatr dagelassern, aber nochmal: Danke! Finde ich echt cool, dass ihr euch so eine Arbeit macht, und so eine Recherche betreibt!

  8. Maurice sagt:

    Vielen Dank für die Liste und die dahintersteckende Arbeit :-)

  9. Christine sagt:

    Hallo, ich finde diese Übersicht wirklich super!
    Mich würden noch folgende Marken interessieren: Vagabond, Reef, New Loog, Fornarina, Topshop.
    Danke! :)

  10. Jakob K. sagt:

    Super, übersichtliche Liste! Ich bereite gerade meine Arbeit über Kinderarbeit für die Schule vor, wisst ihr konkrete Fälle bzw. Firmen welche mit Kinderarbeit produieren?

    • nikoletta / EarthLink sagt:

      Die Firmenliste ist aufgrund unserer „Ampelsystembewertung“ so aufgebaut, dass man beim Klicken auf eine bestimmte Firma detailliert angezeigt bekommt, in welcher Form und in welchem Ausmaß Kinderarbeit in die Produktionskette involviert sein kann. Dadurch lassen sich konkrete Fälle und betroffene Unternehmen leicht finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *