Smartphones im Kampf gegen Kinderarbeit

Bild: © n.v. -

Eine kolumbianische Initiative hat eine kreative Möglichkeit gefunden, um Kinderarbeit in Kolumbien zu bekämpfen. Mit Hilfe der App Yodigoaquiestoy (in deutsch etwa: ich sage hier bin ich) kann jeder Smartphonebesitzer dazu beitragen, dass in Zukunft weniger Kinder arbeiten müssen.

Insgesamt gibt es in Kolumbien rund 1,8 Millionen Kinderarbeiter. Laut der Initiative der Fundación Telefónica sind die meisten von ihnen allerdings nur schwer zu identifizieren. Mit der App soll nun jeder, der auf Kinderarbeit stößt, die Möglichkeit haben, den Aufenthaltsort der Kinder und möglichst viele weitere Daten in eine Datenbank einzuspeisen. Der Polizei soll auf diese Weise bei ihrem Vorgehen gegen Kinderarbeit unterstützt werden. 1) 2)

Die Fundación Telefónica möchte das Projekt weltweit etablieren um so den insgesamt mehr als 115 Millionen Kinderarbeitern zu helfen. 3)

  1. GlobalVoices[zurück zum Text]
  2. Yo digo aqui estoy[zurück zum Text]
  3. Fundación Telefónica[zurück zum Text]

Über lisaK / earthlink

Praktikantin bei EarthLink / Studiert Politikwissenschaft und VWL an der LMU München
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>