FLA-Kontrollen dokumentieren Fälle von Kinderarbeit bei Nestlés Zulieferern – Nestlé reagiert mit Aufstellung eines Aktionsplanes

Bild: © n.v. -

Seit dem 29. Februar dieses Jahres ist Nestlé der erste der Lebensmittelindustrie zugehörige Partner der Fair Labor Association (FLA). Die FLA, welche sich für die Wahrung von Arbeitsrechten sowie der Verbesserung der Arbeitsbedingungen einsetzt, war bisher auf die Textil-Branche konzentriert. Dieses Jahr führte die FLA erstmals unabhängige Kontrollen der Kakaoplantagen der nestlé’schen Zulieferbetriebe an der Elfenbeinküste (Westafrika) durch, dokumentiert in dem von nun an jährlich erscheinenden FLA-Report.

Der Bericht 1) stellte Defizite in Sachen Arbeitsbedingungen fest, wie die Beschäftigung von Kindern, das Vorherrschen von Zwangsarbeit und Diskriminierungen, sowie Mängel im Bereich Gesundheit, Sicherheit und Entlohnung.

Auf die in dem Report kritisierten Schwächen reagierte Nestlé mit der Aufstellung eines Aktionsplanes, welcher auf die insgesamt 11 Empfehlungen der FLA eingeht und Maßnahmen darlegt, um das Problem der Kinderarbeit in Zukunft effektiver anzugehen. Hierfür soll beispielsweise auf das Bewusststein der lokalen Bevölkerung dahingehend eingewirkt werden, dass diese für die negativen Seiten der Kinderarbeit sensibilisiert werden. Weiterhin gedenkt Nestlé Experten auszubilden, welche Kinderarbeit schneller aufdecken und anschließend bekämpfen sollen. 2) Ob die geplanten Maßnahmen umgesetzt werden und als wie effektiv sie sich letzten Endes erweisen, wird bis zum nächsten Report 2013 offen bleiben.

  1. Link zum FLA-Report [zurück zum Text]
  2. Link zur Mitteilung von Nestlé [zurück zum Text]

Über Timo

Praktikant bei EarthLink, Student (Philosophie und Politikwissenschaft)
Dieser Beitrag wurde unter sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>