Deutsch-Tschechische Grenze: Kinderprostitution vor der Haustür

Bild: © n.v. -

Seit der Wende kommen sie in Scharen ins tschechische Grenzgebiet: deutsche Sextouristen. “Es handelt sich dabei nicht um verhuschte Pädosexuelle, sondern immer noch um ganz normale Männer, um übersättigte Gelegenheitstäter, die bis auf Sex mit Minderjährigen bereits alles für sie Reizvolle ausprobiert haben“, so der Polizeipsychologe Alfred Gallwitz. Früher dienten Kinderhemden in den Fenstern als geheimer Code dafür, dass hier Sex mit Kindern angeboten wurde, heute werden die Geschäfte über das Internet abgewickelt, minutenschnell. Cathrin Schauer kümmert sich seit 20 Jahren um Frauen und Mädchen im Rotlichtmilieu. Sie hat den Verein “Karo” ins Leben gerufen, gegen Menschenhandel, Zwangsprostitution und die sexuelle Ausbeutung von Kindern. In Tschechien ist Sex mit Jugendlichen unter 15 Jahren verboten, Schauer berichtet jedoch: „Innerhalb von fünf Minuten kann ein Deutscher hier immer noch ein zwölfjähriges Mädchen neben sich auf dem Beifahrersitz haben.“ Das Grausame ist die Ausbeutungsspirale, die sich in weitere Generationen hinein fortsetzt. Junge Mütter gehen auf den Strich und bieten ihre geschminkten Kleinkinder am Autofenster an. Roma-Kinder sind als Mitglieder einer extrem diskriminierten Minderheit besonders gefährdet. Bis vor kurzem fehlte es an einem Minimum an Einfühlungsvermögen für die Opfer. Sie wurden ohne psychosoziale Betreuung in Heime gebracht oder abgeschoben. Leider wird auch momentan von behördlicher Seite zu wenig getan. Es fehlen bisher bilaterale Vereinbarungen, die grenzüberschreitend Opferschutz und Täterverfolgung erleichtern würden.

Quelle: Artikel der Märkischen Allgemeinen (nicht mehr verfügbar)

Über nikoletta / EarthLink

Projektmitarbeiterin: "Drogen und Entwicklung", "Facing Finance", "Aktiv gegen Kinderarbeit". Praktikanteneinarbeitung und -betreuung, Beantragung von Fördermitteln, Blogeinträge, Recherche
Dieser Beitrag wurde unter Fall, Internationales abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Deutsch-Tschechische Grenze: Kinderprostitution vor der Haustür

  1. Tobias Hell sagt:

    Es sollte viel haerter bestraft werden , was soll aus dieser Welt werden wenn wir unsere Zukunft (sind die Kinder) ausbeuten! Was geht in diesen Leuten vor! Die Kinder bezahlen mit einem kaputten Leben ein hohen Preis , was soll aus ihnen werden? es macht mich traurig das Kinder für sexuelle Lust benutzt werden , ! Es kommt der Zorn hoch wenn man Armut ausnutzt, man muss den Kindern helfen ! Deutschland sollte helfen!!!

  2. rainer strohbach sagt:

    was bewegt einen erwachsenen zu solchen taten ? jeder täter sollte sich fragen : wäre ich als kind mit handlungen dieser art einverstanden gewesen ? ob sein krankes gehirn zu einer ehrlichen antwort fähig ist ? wahrscheinlich nicht,denn entschuldigungen für sich und seine taten wird er suchen und finden !! defekte teile werden entsorgt,leider ist ein krankes defektes hirn nicht zu entsorgen oder auszuwechseln !!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>